Barkracher

Lustig, süffig, Barkracher
Das junge Bier mit dem Klang von alter Tradition!


Die Gründer Noah Weyermann und Christoph Karbacher im Sudhaus der Brauerei Karbacher in Schönenwerd


Die Geschichte des Barkrachers

Um es vorweg zu nehmen, ja, es stimmt: Das Barkracher hat etwas mit dem Karbacher-Bier zu tun. Während mehr als 120 Jahren, bis 2008, lieferte die Schönenwerder Brauerei ihr Bier in Restaurants und Haushalte der Gegend. Das Bindeglied zwischen Karbacher und Barkracher ist der Aarauer Christoph Karbacher. Sein Ururgrossvater war es, der 1886 mit dem Brauhandwerk in der Wirtschaft «Karbacher» an der Aarebrücke begonnen hatte.

Zu unserem jungen Team gehören vier Personen, welche in der Region Aarau-Olten-Zofingen wohnhaft sind. Noah Weyermann und Christoph Karbacher gründeten im Januar 2018 die Barkracher GmbH in Zofingen. Im Verlauf des ersten Geschäftsjahres traten André Brönnimann und Samuel Balsiger der Firma bei und komplettierten unser Team. Was uns verbindet, ist der persönliche Bezug zum Bier, sei dies als erfahrener Biertrinker oder aus eigenen Brauerfahrungen.

Über das Bier

Der Name Barkracher knüpft an die Brautradition an und verspricht zugleich Leidenschaft und Innovation. Bisher gibt es das Bier in den Sorten «Lustig» und «Süffig». Dies sind unkonventionelle Biernamen, die traditionelle Gewohnheiten durchbrechen. Das «Lustig» ist ein naturtrübes Lagerbier, das «Süffig» ein endvergorenes, amberfarbiges Spezialbier.

Um die richtigen Bier-Rezepte auszuwählen, haben wir mit viel Freude degustiert, Brauwissen ausgetauscht und ausprobiert. Uns ist es wichtig, dass unser Bier professionell und ressourcenschonend hergestellt wird. Darum arbeiten wir mit der renommierten Brauerei Rosengarten in Einsiedeln zusammen, die das Barkracher-Bier in anerkannten Qualitätsstandard braut und abfüllt.

Das Barkracher-Bier ist mittlerweile in verschiedenen Gastrobetrieben der Region Zofingen, Olten und Aarau im Angebot. Für den Privatkonsum ist es bei den meisten Getränkehändlern in der Umgebung erhältlich.